Pin-Belegung des Typ 2 (& Typ 1) Steckers

  • Die Pin-Belegung des Typ 2 und Typ 1 Steckers unterscheidet sich nur darin, dass Typ 2 3-phasiges laden (also bis zu 43 kW) und Typ 1 1-phasiges laden (also bis zu 7,2 kW) unterstützt. Die Signale sind die gleichen und entsprechend kann daher auch problemlos von Typ 2 auf Typ 1 adaptiert werden. Lediglich die Möglichkeit damit 3-phasig zu laden geht hierbei verloren.

    Der Stecker und die Kommunikation sind nach in der ICE 62196 Norm geregelt.


    Typ2 & Typ 1 Steckerbelegung DE


    Bereits bekannt sind natürlich die 3 Phasen (L1, L2, L3), so wie der Neutralleiter (N) und die Erdung (PE). Hinzu kommt die Signalleitung für die Kommunikation zwischen Fahrzeug und Ladesäule (CP) so wie die Codierung des Steckers (PP).


    CP -> Control Pilot (rot)

    PP -> Proximity Pilot (weiß)

    L1 -> Phase (braun)

    L2 -> Phase (schwarz)

    L3 -> Phase (grau)

    N -> Neutralleiter (blau)

    PE -> Erdung (grün/gelb)



    Merke:

    Typ 1 wird hier nur gezeigt, da alte Elektroautos und US-Importe mit diesem Stecker ausgestattet sein können und er direkt mit Typ 2 verwandt ist. Er ist in Europa unüblich und wird bei Neufahrzeugen schon lange nichtmehr verwendet. Während Typ 2 am Fahrzeug verriegelt wird, sodass kein Fremder das Fahrzeug abstecken kann, kann Typ 1 dies nicht. Darum sieht man da dann teilweise modifizierte Versionen mit Vorhängeschlössern. Üblicherweise können US-Importe problemlos auf Typ 2 umgerüstet werden, meist sogar direkt mit Teilen vom Hersteller. Zu beachten ist natürlich dass in den USA auch 60Hz Stromnetze üblich sind. Normal können die Ladegeräte von Elektroautos beides, aber hier ist es sicherlich kein Fehler, das gegebenenfalls nochmal im Voraus zu prüfen.

Share