04-ED4 Ausstattung

  • Welche Ausstattung empfiehlt sich?


    Der smart ED4 ist ab Werk bereits sehr gut ausgestattet, deutlich besser als seine Benziner Kollegen es waren. Bereits serienmäßig sind elektrische Fensterheber, Klimaanlage, Servolenkung, Sofort Vorklimatisierung und 3 Jahre kostenloser Appzugang. (Nach den ersten 3 Jahren kann hier dieser für 19 € / Jahr verlängert werden) Elektrische Helferchen wie ESP, ABS, einen aktiven Bremsassistenten, einen Seitenwindassistent und regeneratives Bremsen (-> Radarbasierte Rekuperation) sind ebenfalls Serie. Versüßt wird einem das alles noch zusätzlich mit dem serienmäßigen Tempomat und Bluetooth fähigen Radio. Der Seitenwindassistent macht ihn zu einem beeindruckend stabilen Auto, auch bei hoher Geschwindigkeit und starkem Seitenwind.

    Zur Auswahl stehen außerdem noch ein 230V-Ladekabel oder ein Typ2-Ladekabel. Beides kann auch von Drittanbieter bezogen werden, Geld gespart werden kann dadurch aber nicht wirklich.


    Seit dem Facelift ist außerdem der Soundgenerator serienmäßig und nicht mehr abschaltbar.



    Diese Ausstattung sehe ich als Pflicht an:

    • An erster Stelle ist natürlich der 22kW-Lader, dieser erlaubt es den smart von 10% auf 80% in nur einer halben Stunde wieder aufzuladen. Er ist nicht nachrüstbar.
    • Mindestens die Passion-Austattung, erst ab dieser hat man das zeitbasierte Vorklimatisieren so wie die Radarrekuperation und das farbige Display im Tacho.
    • Das Winterpaket, dieses bringt verbesserte Dämmung, Sitz-, so wie Lenkradheizung mit. Vor allem im Winter ist die bessere Dämmung von großem Vorteil, mit Ihr sinkt der Verbrauch der Heizung und somit ist die Winterreichweite weiterhin Alltagstauglich.


    Tipp:

    Ab der Passion-Ausstattung ist zwangsweise eine radarbasierte Rekuperation dabei. Es gibt Leute die diese als störend empfinden und genau deswegen gibt es die Möglichkeit diese zu deaktivieren. Mehr zu ihr gibt es hier im FAQ (Was ist Radarrekuperation?)



    Ausstattungspakete vor und nach dem Facelift


    Die Ausstattungsoptionen zwischen den vor-Facelift- und den Facelift-Modellen sind fast identisch. Lediglich neu hinzugekommen sind die optionalen voll-LED-Scheinwerfer so wie das überarbeitete Mediasystem. Dies unterstützt bis zum Facelift nur Android Auto, smart EQ mit dem Facelift sind außerdem Apple CarPlay fähig.


    Unterschiede gibt es lediglich in den Ausstattungspaketen, also der Art, wie man unterschiedliche Dinge einzeln oder im Paket dazu bucht. Grob gesagt gibt es seit dem Facelift drei verschieden große Ausstattungspakete, davor war alles noch einzeln und recht unübersichtlich.



    Woran Du erkennst, ob ein gebrauchter smart den 22kW-Lader hat, erfährst Du in im FAQ:

    Hat mein smart ED4 einen 22kW-Lader?


    Es gibt außerdem eine große Auswahl an Felgen und Farben, auf diese gehe ich hier nicht ausführlich ein. Dazu einfach mal im Konfiguratior von smart rumspielen und ausprobieren was einem gefällt.

Neben 22kW-Lader* und dem Winterpaket sind die meisten anderen Extras nun in 3 Pakete unterteilt. Außerdem muss man zwischen 3 Ausstattungslinien unterscheiden.


*Der 22kW-Lader ist in Österreich und der Schweiz serienmäßig.


Passion-Linie:

  • Stoffsitze
  • Alu-Felgen
  • Außenspiegel in Tridion-Farbe
  • Außenspiegel elektrisch verstellbar
  • Fahrersitz Höhenverstellbar
  • Service-Abdeckung abschließbar
  • Multifunktionslenkrad
  • Lenkradsäule höhenverstellbar
  • Ablagefach in der Heckklappe
  • Ablagefach in den Türen vorn mit Netz
  • Laderaumabdeckung
  • Kombiinstrument mit Farbdisplay
  • Radarrekuperation
  • Zeitbasierte Vorklimatisierung
  • Handschuhfach abschließbar
  • Regen- und Lichtsensor (seit Modelljahr 2022 teil der Passion-, Puls- und Prime-Ausstattung)


Pulse-Linie:

  • Alles aus der Passion-Linie
  • Strompedal aus gebürstetem Edelstahl
  • Türgriffe innen in matt Chrom


Prime-Linie:

  • Alles aus der Passion-Linie
  • Ledersitze
  • Fußmatte in Velours schwarz
  • Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer (sofern nicht bereits dank Winterpaket vorhanden)


Für eine dieser Linien müsst Ihr Euch entscheiden, dazu kommt dann noch eines dieser Ausstattungspakete:


Plus-Paket (Serienmäßig):

  • Lenkrad & Fahrersitz höhenverstellbar
  • Außenspiegel elektrisch verstellbar
  • Fensterheber elektrisch
  • Handschuhfach abschließbar
  • Laderaumabdeckung (Rollo)
  • Pannenset mit Luftkompressor und Dichtmittel


Advanced-Paket:

  • alles vom Puls-Paket
  • smart Media System (Android Auto, inkl. TomTom-Navigation) oder smart Media System connect (Apple CarPlay & Android Auto)
  • Bluetooth und Freisprechfunktion
  • Mittelarmlehne
  • Einparkhilfe mit akustischer Warnung


Premium-Paket:

  • alles vom Puls-Paket
  • Panoramadach mit Sonnenschutz
  • Windschott (beim Cabrio)
  • Ablagenetz an Mittelkonsole
  • smart Media System (Android Auto) oder smart Media System connect (Apple CarPlay & Android Auto)
  • TomTom-Navigation
  • Bluetooth und Freisprechfunktion
  • Mittelarmlehne
  • Einparkhilfe mit akustischer Warnung


Exclusive-Paket:

  • alles vom Puls-Paket
  • Voll-LED-Scheinwerfer
  • Nebelscheinwerfer mit Abbiegelichtfunktion
  • Regen- und Lichtsensor (seit Modelljahr 2022 teil der Passion-, Puls- und Prime-Ausstattung)
  • Innenspiegel automatisch abblendend
  • Panoramadach mit Sonnenschutz
  • Ambientbeleuchtung
  • Ablagenetz an Mittelkonsole
  • smart Media System (Android Auto) mit TomTom-Navigation oder smart Media System connect (Apple CarPlay & Android Auto)
  • Bluetooth und Freisprechfunktion
  • Mittelarmlehne
  • Einparkhilfe hinten und Rückfahrkamera


Außerdem einzeln verfügbar:

  • 22kW-Lader
  • Digitales Radio
  • JBL Soundsystem
  • Winterpaket (Wärmedämmung, so wie Sitz- und Lenkradheizung)
  • Ladekabelpaket (statt entweder Typ2-Kabel oder dem Schukokabel bekommt man dann beides)
  • smart ready to Paket
  • Ganzjahresreifen
  • Faltdach (forfour)
  • hinten getönte Scheiben (forfour)
  • Warndreieck
  • Verbandstasche
  • Warnweste
  • Diebstahlwarnanlage


Meine Empfehlung:


Mit der Passion-Linie & dem Advanced-Paket habt Ihr alles was Ihr braucht, eher noch einen ticken mehr. Mit dem 22kW-Lader ist der smart innerhalb einer halben Stunde von 10% wieder auf 80% aufgeladen und dank dem Winterpaket und dessen besserer Dämmung habt Ihr auch im Winter eine alltagstaugliche Reichweite.

Das smart ready to Paket macht es einfach Euren smart zB mit der Familie oder Freunden zu teilen. Es kostet kauf Aufpreis und kann nicht nachgerüstet werden. Dadurch, dass es sowas bei kaum einem anderen Auto gibt, würde ich es definitiv dazu buchen.

Vor dem Facelift gab es nur die drei Ausstattungslinien und nur einzelne Extras. Entsprechend ist es zu Beginn etwas unübersichtlich, meine Ausstattungs-Empfehlung findet Ihr hier.


Passion-Linie:

  • Stoffsitze
  • Alu-Felgen
  • Außenspiegel in Tridion-Farbe
  • Service-Abdeckung abschließbar
  • Multifunktionslenkrad
  • Ablagefach in der Heckklappe
  • Ablagefach in den Türen vorn mit Netz
  • Kombiinstrument farbig
  • Radarrekuperation
  • Zeitbasierte Vorklimatisierung


Pulse-Linie:

  • Strompedal aus gebürstetem Edelstahl
  • Türgriffe innen in matt Chrom
  • Merkmale der Passion-Ausstattung


Prime-Linie:

  • Ledersitze
  • Fußmatte in Velours schwarz
  • Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer
  • Merkmale der Passion-Ausstattung


Außerdem einzeln verfügbar:

  • 22kW-Boardlader*
  • Winterpaket (Wärmedämmung, so wie Sitz- und Lenkradheizung)
  • Multifunktionslenkrad (bereits ab Passion serienmäßig)
  • Ablagepaket (bereits ab Passion serienmäßig)
  • LED & Sensorpaket (Außenspiegel elektrisch einstellbar, Regensensor, Lichtsenor, LED-Beleuchtung)
  • Sleek-Style-Paket (Optikpaket)
  • Urban-Style-Paket (Optikpaket)
  • Cool & Mediapaket (Navigationssystem & Klimatisierungsautomatik)
  • smart ready to Paket
  • Textil-Verdeck (Cabrio)
  • Faltdach (forfour)
  • Ledersitze
  • Mittelarmlehne
  • Navigantionssystem mit Bluetooth und Freisprechfunktion
  • JBL-Soundsystem
  • DAB-Radio (bei 22kW-Lader Pflicht)
  • Ladekabelpaket (statt entweder Typ2-Kabel oder dem Schukokabel bekommt man dann beides)
  • Panoramadach
  • Ambientbeleuchtung
  • Velours-Fußmatten (statt Gummifußmatten)
  • Fahrersitz höhenverstellbar
  • Lenkrad höhenverstellbar
  • Spurhalteassistent
  • Einparkhilfe hinten
  • Rückfahrkamera
  • Soundgenerator


*Der 22kW-Lader ist in Österreich und der Schweiz, bei allen EQ-Modellen, serienmäßig.


Meine Empfehlung:

  • Passion-Linie
  • Navigationssystem mit Bluetooth und Freisprechfunktion
  • 22kW-Lader
  • Winterpaket
  • smart ready to Paket


So habt Ihr alles was Ihr braucht, eher noch einen ticken mehr. Mit dem 22kW-Lader ist der smart innerhalb einer halben Stunde von 10% wieder auf 80% aufgeladen und dank dem Winterpaket und dessen besserer Dämmung habt Ihr auch im Winter eine alltagstaugliche Reichweite. Nichtmehr verzichten würde ich auf das Navi, es ist einfach rundum smart.

Das smart ready to Paket macht es einfach Euren smart zB mit der Familie oder Freunden zu teilen. Es kostet kaum Aufpreis und kann nicht nachgerüstet werden. Dadurch, dass es sowas bei kaum einem anderen Auto gibt, würde ich es definitiv dazu buchen.

Share