Posts by reach

    Meint er nicht vielleicht den Bremskraftverstärker?

    das würde vom Muster her, wann das anspringt und wann es aufhört gut passen. Ist das eine Vermutung von Dir, oder weißt Du, dass das Ding Geräusche macht?
    (würde ja auch Sinn machen, dass der beim E Auto ganz anders funktioniert als beim Verbrenner, wo es Unterdruck gibt)

    Du meinst die Luftkühlung vom Motor hinten?

    Ich glaube nicht. Ein Gebläse ist träger, hört sich anders an. Was ich meine klingt eher wie ein Stellmotor. Bestenfalls ein Kompressor, also etwas mit Gegendruck, was definierter beginnt und endet. Aber viel höherfrequenter, daher würde ich eher nicht auf einen Kompressor tippen. Vielleicht auch nicht mechanisch, sondern Spulen-Fiepen, aber halt sehr laut.


    Komisch, das ist so präsent, dass ich dachte, Ihr wisst sicher, was ich meine. Vielleicht kann ich es mal mit dem Handy aufnehmen, wenn das der Wahrheitsfindung dient.

    Ich hab's dem Autohaus direkt geschrieben und der Chef hat sich überschwenglich telefonisch entschuldigt und wollte mir irgendein Goodie zukommen lassen, was ich dankend abgelehnt habe :)

    (das Problem war nicht die Falsch-Info, sondern, dass diese in Summe 4 Wochen und etliche unbeantwortete Rückrufwünsche und eMails erfordert hat. Da hört sich bei mir der Spaß auf.)


    Ich bewerte oft und gerne auf Google und hab's auch hier überlegt, aber bei einem Autohaus kam mir das eher sinnlos vor.

    Ich hatte auch Probleme. Mit VIN Eingabe ging es nicht, die App meinte, das Fahrzeug wäre mit einem anderen Besitzer verknüpft. (Hätte Sinn gemacht, weil Vorführer) Hab den Händler angerufen um das frei zu geben, der meinte - nach 2 Wochen - dass das bei mir nicht geht, weil das Fahrzeug kein GSM Modul hätte.

    Hab das nicht geglaubt und bei einem anderen Händler angerufen, der hat das binnen einem Telefonat erledigt:

    In der Tat musste nicht nur auf der Smart Seite, sondern auch Mercedes-seitig etwas getan werden. Und auf der Seite und in der App diverse Freigaben gesetzt, Datenschutz freigegeben, etc. Mühsam, dumm und undurchsichtig, aber nach ein paar Minuten erledigt.

    Doch, doch, die Frage ging tatsächlich primär auch an Dich.

    Vielleicht magst ja Kraft Admin Rechten auch noch ein Fragezeichen zu meiner Überschrift ergänzen? Das ist mir zu spät aufgefallen.

    Heißt das, dass, wenn ich vom Start weg "Kickdown" mache, die Beschleunigung zunächst dieselbe ist?


    Gibt es einen Grund, wieso das Drehmomentauf der Skala fehlt? (ich kenn das nur von Verbrennern. Hoffentlich mach ich mich da nicht gerade zum Deppen mit der Frage)

    Ich interessiere mich für das angebote Tuning-Kästchen, muss aber sagen, dass die Kennlinie im Blogpost nicht sehr überzeugend aussieht. Demnach gibt es überhaupt erst ab 60km/h einen Unterschied.

    Das Drehmoment ist gar nicht eingezeichnet.

    (Rekuperation mal ausgenommen, mir geht es eher um die Leistung)

    Täuscht das?


    Sorry, will hier nix schlecht reden. Hätte MineCooky lieber persönlich angeschrieben, aber das geht offenbar nicht.

    Bei Sekunde 0:34 macht er doch vorne so eine Lightshow ala Tesla. Sogar unten im "Kühlergrill"? Aber das kann auch täuschen.

    Für mich sind die heutigen neuen Auto einfach nur noch fahrende Entertainment Buden. Habe da eben eine andere Meinung. Für mich ist das eben einfach nur unnütze Ressourcen Verschwendung.

    Ja ich weiß, mit der Meinung stehe ich wahrscheinlich ziemlich alleine da ;)

    Ich brauch das auch nicht. Würde hoffen, dass es abschaltbar ist. Fakt ist aber, dass das schlicht nix kostet, also macht man's halt, weil modern und so.
    Unser ED4 atmet ja auch mit den Rücklichtern durch, wenn man ihn öffnet. Das find ich wiederum ziemlich süß.

    Ich habe den #1 bisher mit Verachtung ignoriert, weil ein weiterer SUV und damit vom Kern der Marke völlig abgekoppelt. Einfach ein beliebiges Auto, kein Smart.

    Nun aber die CleanElectric Episode mit Moritz gehört und ich muss sagen: jetzt bin ich fast ein bisserl angefixt.

    Wie dort erwähnt wird, muss man sich halt vielleicht irgendwann damit abfinden, dass Auto heute mal eben so aussehen. Offenbar will die Welt das :-/ Wenn man eben das tut, dann ist der #1 plötzlich ganz nett. Was ich bis dahin auch nicht wusste ist, wie modern das Ding tatsächlich ist. Also ein regelrecht Vorreiter. Das hat schon was.


    Dass da Smart draufsteht, ist dabei dann für mich eher zufällig. Der Umstand, dass es eine neue Marke ist, die weder aus den USA (weiss nicht so recht) noch Deutschland (IMO leben die immer noch in den Achtzigern und glauben, dass das mit dem E-Auto nur ein temporärer Hype ist) kommt, finde ich sehr begrüssenswert. Die Selbstverständlichkeit mit der im Podcast die Chinesen als innovativ angesehen werden, finde ich auch erfrischend. In einem Verbrenner-Kontext in einem Deutschen Forum ja völlig undenkbar.


    Aber etwas ganz anderes: bin ich der einzige, der auf den Innenraum-Fotos vier Stück riesige USB-C Ports sieht? Also die Lüftungsausströmer. Das kann doch kein Zufall sein, da hat sich doch der Designer einen Spaß erlaubt, oder?

    Wireless AA hat wohl schon ein, zwei Chargen geliefert. Die Rückmeldungen im Netz sind ganz ok: etwas Lag, aber funktioniert. Ein paar Leute schreiben wohl auch, dass es Müll ist und das Motorola Teil (das ich bei uns in Europa weit und breit nicht finden kann) besser tut. Nachdem was ich so lese, würde mich da locker drüber trauen.


    Carsifi wäre eher meine Wahl gewesen, weil die zwischen Handies umschalten können. Die haben aber offenbar noch nie geliefert und deren Entwickler sitzen in der Ukraine. Das tut mir irre leid für die und die sind auch extrem transparent und wirken super aufrichtig in ihren Bestrebungen und ich hab kaum Zweifel, dass die das irgendwann gebacken bekommen. Aber, auch wenn der Betrag kein großer ist, auf Kickstarter tu ich nix, prinzipiell.


    Ich sehe, Du hast meinen eigenen Thread mit meinem Dock eh gesehen. Für mich ist Wireless damit vorerst völlig obsolet. Falls Dich das interessiert, lass es mich wissen, dann gebe ich mit dem finalen Design ein bisserl Gas.

    Hallo,

    da ich für mein Leben gerne überall ungefragt meinen Senf dazu gebe, habe während Corona meine eigene kleine Testbericht-Webseite erstellt und dort nun auch einige Zeilen zu unserer Kugel geschrieben.

    Falls jemand über die umfangreiche Kaufberatung hier hinaus ein paar Erfahrungen sucht - bittegerne! :)


    smart EQ fortwo Coupe, Facelift - ich teste es

    Ein Jammer, dass es bald vorbei sein wird! Warum? Ich wollte schon seit langem ein Elektroauto. Allein, meinen BWM 2er “Active Tourer” gegen etwas Urlaubstaugliches (Anhängerkupplung Pflicht!) zu ersetzen, wäre für mich unbezahlbar. Daher lag das Begehren auf Eis. Es bedurfte zweierlei glücklicher Fügungen um das Offensichtliche aufzuzeigen: es muss nicht das Ziel sein, das […]

    Nachdem man sowohl Wireless AA, als auch Carsifi nach wie vor nicht kaufen kann (nur via Glücksspiel auf Kickstarter), habe ich einfach eine praktischere Lösung gebastelt (3D Druck), um das Handy anzustecken.
    Ich hab das Handy sowieso immer draußen aus der Tasche, in irgendeiner Ablage. Warum dort also nicht gleich auch automatisch kontaktieren?!

    Und, im Gegensatz zu wireless, lädt es solcherart auch gleich :)


    Die Konstruktion ist nicht final, musste bei diesem noch ein Bisschen herumschnitzen. Die finale lade ich dann auf Thingiverse, sollte jemand Interesse haben.


    External Content youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    So hatte ich den Ziegel auch befestigt. Am WE habe ich mir aber die obigen Teile gedruckt und werde diese nun montieren. Mal sehn, ob die auf Dauer halten.

    Ein geiles Teil hast Du da :) Aber was hast Du da für einen gewaltigen Raft gedruckt? Wozu denn das? Ich hab da einfach nur einen Skirt.


    Zur Dauer kann ich nichts sagen, aber im Neuzustand hält es zumindest bombenfest:

    Ich hatte zuerst einen Draft mit nur Wandstärke 2 und 5% Infill gedruckt und der hätte sogar schon halbwegs gehalten.

    Das Ding am Foto hat Wandstärke 5 und 25% Infill und das bekomme ich mit der Hand nicht abgebrochen (in PLA und ASA)

    Und ohne Dein derzeitiges Konzept in Frage zu stellen, einfach mal ein Erfahrungswert und, wenn Du willst, ein Rat:
    Schuko für den Anfang, dann in aller Ruhe OpenWB in Eigenrealisierung bauen. Hardware (Typ2-Anschlusskabel, elektrische Komponenten) bekommt man immer mal sehr günstig bei ebay Kleinanzeigen. Nur die Raspis werden aktuell mit Gold aufgewogen 8) .

    MineCooky hat mich schon überzeugt. Hab mir nach Lektüre des Slack Channels eine go-e bestellt und werde sie über kurz oder lang mit evcc (am vorhandenen Linux Server) steuern.
    Die Ganzselbstbau-Option ist mir erst zu spät untergekommen, das wäre in der Tat auch ein Spaß gewesen, aber irgendwie... trotz E-Technik Ausbildung... viel Spannung und im Freien... Und dank Förderung kostet es eh nicht so viel. Und mit evcc dürfte ich eh auch so noch genug zum Tüfteln und Spielen haben.

    Wo kann man so eine Halterung kaufen wenn man kein zugriff auf einen 3D Drucker hat?


    Ich Lade auch nur mit dem Ziegel. Schon alleine weil der Anschluss einer Wallbox bei meinen Gegebenheiten schon 1500€ kostet.

    Habe mir mehrer Angebote eingeholt. Dann noch 500€ für ne Box dazu ist mir dann doch einfach Zuviel.

    so lange es in überschaubaren Dimensionen bleibt, kann ich gerne gegen die Portokosten welche schicken.

    Wenn man einen 3D Drucker hat, ist man oft eh froh, irgendetwas Sinnvolles drucken zu können, statt den üblichen Schrott von Thingiverse :) Und ich wollte sowieso noch eine Variante in ASA Kunststoff (derzeit PLA. ASA ist witterungsbeständiger, aber schwieriger zu drucken) probieren.

    Kannst mir gerne eine PN schicken. (bin halt in Ö, das macht den Versand unnötig teuer)

    warum keine Wallbox:

    zuerst war ich Feuer und Flamme. Open Source Software mit Anbindung an die PV Anlage, dass sie nur dann lädt, wenn Sonne ist, etc...

    Dann waren mehrere Erkenntnisse:

    - Home Automation ist ein Hobby für sich und eigentlich ist mir auch so schon nicht fad

    - wie man es dreht und wendet - das rentiert sich nicht (obschon ich das mit der Förderung noch nicht ganz genau gecheckt habe (Ö ist anders als D!))

    - wenn ich Sonnenstrom nutzen will, würde die Wallbox ja auch nur im Bereich vom Doppelten des Ladeziegels agieren.

    - wenn es keine Sonne sein muss, kann er auch über Nacht laden und wird so allemal voll

    - ich kann schwer einen Fall konstruieren, wo ich dringend, unvorhergesehen so schnell laden muss. Und, falls doch, ist die nächste 22kW Säule wenige hundert Meter entfernt.


    Dose verschweißen:

    Whaaat? Sind die 2kW etwa wirklich kritisch? Klar, ich hab davon gelesen und weiß auch, dass zB. Legrand eigene Dosen dafür anbietet oder, dass Leute sich Campingstecker montieren. Ich hab aber auch gelesen, dass Leute offenbar denken, der Ladeziegel lädt mit 3.6kW. Daher hab ich ersteres irgendwo im Reich von extradicken Stromkabeln für High End Stereoanlagen angesiedelt. Hab Stecker und Dose auch mal nach einer Stunde angegriffen und die waren eiskalt. (weil es tatsächlich eiskalt war)

    Und immerhin hat es ja lange Zeit die Basisversion nur mit Ladeziegel gegeben, welcher auch nur Schuko hatte. Wenn das zum Abrauchen neigt, hätte ich das doch längst in der Zeitung gelesen. War halt zumindest mein Gedanke. Ich hab zwar auch die Fotos hier gesehen, dachte aber auch da an Ausnahmen.



    Bitte gerne um Details oder konkrete Berichte! Ich hatte nämlich zumindest vor, die Steckdose, die derzeit an einem 35m langen 2.5qmm Kabel hängt an den neuen Kreis der PV Anlage mit 6qmm zu schließen. In dem Zuge könnte ich dann entweder eine bessere Schuko Dose montieren, oder wirklich eine Wallbox.

    Hallo,

    nachdem wir wohl doch keine Wallbox nehmen werden, habe ich den Ladeziegel fix montiert. Er muss sowieso nie weg, weil, wenn ich unterwegs lade, dann ja mit dem dicken Kabel and einem Schnellader.

    Es wird zwar jeder mit einem 3D Drucker selbst etwas Vergleichbares konstruieren können, aber, falls wer faul ist, kann er gerne mein Design verwenden :)

    Es ist extra simpel, spart Material (weil die Teile nicht zusammenhängen) und sollte leicht stabil genug sein. Viel Spaß!


    Smart EQ Charger wall mount bracket by speedreach - Thingiverse


    Hmm, ok, dann bin ich vielleicht doch der falsche Kandidat ;)

    Ich hätte es nämlich selbst modden wollen, weil, was ich suche ist eigentlich ein USB Dock, weil Android Auto (und damit erübrigt sich auch das Qi Laden)

    Hätte mir dafür das Grundgerüst und einzelne Elemente zu Nutze gemacht.


    Kein Problem. Ich freu mich eh über Gelegenheiten zum Konstruieren (Fusion360 bei mir). No offense ;)