• Moin zusammen,


    erst mal ein großes Lob an das Forum vor allem auch das FAQ das mich doch gestern sehr viel schlauer gemacht hat.

    Bin seit letzte Woche Besitzer eines EQ von Bj 2019 und stromer nun auch rum. 8)

    Super Sache soweit.

    Vor allem der Eco Mode beschäftigt mich gerade, da muss ich noch ein bisschen nachlesen ;)


    Ja nun zu meiner Frage : Habe das Standard Radio mit DAB eingebaut und möchte eigendlich ein Touch Display Radio.

    Das von Smart soll ja doch recht kostenintensiv sein.

    Habe nun schon rausgefunden dass damals (2019) ein Radio mit Display verbaut wurde, jedoch hätte ich gern das aktuelle Touch Radio welches doch in der Bildschirmgröße etwas größer ist.


    Frage : Welches Radio kann man hier einbauen ? Ist es eine "Raus die Maus und wieder rein" Lösung oder muss man hier Sachen umlöten oder ändern ?

    Wäre eine Alternative auch möglich ? JVC ? Pioneer ? China (gute Qualität) ?


    Vielleicht hat das schon mal jemand von Euch gemacht und kann mir hier Ratschläge geben. Oder Bilder posten.


    Wäre super. :thumbup: :thumbup: :thumbup:

  • Ist ein genormter DIN Schacht. Da kannst Du recht gut frei wählen, was Dir gefällt. Der JordansCoconut kann Dir bei dem Thema sicherlich sehr gut helfen. Oder zumindest mal die Basics klären. :)

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 250.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 15.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Vorweg: Alles was folgt gilt nur für den Austausch des simplen Serienradios ohne Navi (wie ein paar Beiträge weiter oben abgebildet) gegen ein Androidradio.


    Ich habe dieses Radio mit Android 9 in Benutzung:

    Amazon-Link zu meinem Radio

    Allerdings ist es nicht mehr zu haben, inzwischen gibt es welche mit Android 11 von verschiedenen Herstellern.

    Eingebaut hab ich es Anfang 2020 in meinen Leasing-Smart. Am Ende der Leasingdauer hab ich es wieder ausgebaut und in den Nachfolger eingebaut.


    Der Einbau ist leicht zu bewerkstelligen, als ahnungsloser Bürohengst hab ich das alleine hinbekommen, ist also kein Ding. Ich empfehle allerdings Hebelwerkzeuge für den Ausbau (auch des Serienradios):

    Amazon-Link Hebelwerkzeug

    Schraubenzieher oder ähnliches hinterlassen gerne unschöne Spuren.

    Mein Adroidradio ist an den Stellen eingeklipst, an denen auch das Serienradio eingeklipst war. Die Stecker, die am Serienradio eingesteckt sind, passen auf die mitgelieferten Adapter des Androidradios. Irgendwelche Kabel an-, um- oder abklemmen war nicht nötig. 2 der 3 USB-Anschlüsse hab ich ins Handschuhfach geführt, den dritten (um mein Handy laden zu können) in die Nähe des Rollos, das die Becherhalter verdeckt.


    Es gibt Androidradios, die eine SIM aufnehmen können, meins kann das nicht. Auf meinem Handy hab ich eine Hotspot-App installiert, die immer dann den Hotspot einschaltet, wenn das Handy sich per Bluetooth mit dem Autoradio verbindet. Das Autoradio kann dann den Hotspot per WLAN nutzen um an Internetdaten zu kommen.


    Erweiterungen z.B. um ein DAB+-Modul oder eine Rückfahrkamera habe ich nicht.

    Android Auto bzw Carplay gibt's in neueren Modellen, meins hat's nicht, daher kann ich auch dazu nichts beitragen.


    Was mir gefällt:

    - Es steht der Google Playstore zur Verfügung. Navigationsapps, Ladeapps, Podcatcher, Youtube, Videoplayer, A Better Routeplanner, Browser - was der Playstore so hergibt. Ich hab beispielsweise eine Diktiergerätapp installiert, sozusagen als Notizblock während der Fahrt. In den Ladeapps gibt es meist die Möglichkeit, in eine Navigationsapp zu springen.

    - Ich bin mit meinem Google-Konto eingeloggt. Meine Orte in Maps, meine abonnierten Youtube-Kanäle usw. kennt das Androidradio dadurch von selbst. Füge ich am Handy z.B. einen Ort in Maps hinzu, ist er auch im Autoradio da - und umgekehrt.

    - Lauter/leiser, Anrufe annehmen geht mit der Lenkradsteuerung. Mit dem Radiodisplay geht's natürlich auch.

    - Das Display ist größer als mein Handydisplay und als das Display vom Smart-Radio mit Display (Wie hießen die gleich? Cool&Media? Smart connect?).


    Was mir nicht gefällt:

    - Reaktionszeit. Es war von Anfang an "geht-so"-schnell. Nach über 2 Jahren ist es ein Stück langsamer geworden - so wie man es von Computern, Handys und Tablets nunmal kennt. Dennoch ist es bisher kein Grund, auf ein jüngeres Gerät zu wechseln, jedenfalls solange die Navigation noch hinterherkommt. Wie das bei einem Neugerät mit Android 11 ist, kann ich nicht beurteilen.

    - Radioempfang. Er ist zwar besser als im simplen Serienradio, aber nicht so "gut", wie ich es aus allen bisherigen Autos meines Lebens kannte, inklusive günstigen Serienradios des jeweiligen Autoherstellers. Kurz nachdem ich das Radio eingebaut hatte hab ich angefangen, den CleanElectric-Podcast zu hören. Seitdem hab ich kaum noch Radio gehört, insofern ist mir das relativ egal und immerhin ist es eine Verbesserung gegenüber dem Serienradio.


    zur Erinnerung: Alles gilt nur für den Austausch des simplen Serienradios ohne Navi (wie ein paar Beiträge weiter oben abgebildet) gegen ein Androidradio.

  • Danke für den ausführlichen Bericht :thumbup: :thumbup: :thumbup:


    4 Fragen hätte ich noch :

    1) Wie krieg ich das vorhandene Radio raus ?

    2) Im Ipai gibt es gerade so ähnliche Geräte.

    Mit 1gb und mehr Speicher. Ist hier was zu beachten wenn man in der Bucht kauft ?

    Die haben entweder Droid 10

    Oder auch schon 11.

    3) Verlier ich die Garantie wenn ich ein anderes Radio einbaue ?

    4) Muss man die Batterie vorn abklemmen wenn man das Radio ausbaut bzw das neue einbaut ? Ist die Batterie vorn gleich wie bei einem normalen PKW ?

  • Ausbau: Youtube-Video

    Blende mit Hebelwerkzeug abnehmen. Die Blende ist an 4 Punkten eingeklipst:

    dann Schrauben raus

    dann Radio raus

    dann Kabel und Antenne abstecken


    Bucht und so:

    Da ich nur Erfahrung mit einem einzigen Androidradio habe, kann ich nicht wirklich sagen, welche was taugen und welche nicht.


    Garantie:

    Würde mich überraschen, wenn das Auswirkungen auf die Garantie hat.


    Batterie:

    Ich hab beim Radiotausch den Autoschlüssel nicht ins "Zünd"schloss gesteckt, aber sonst keine Vorsichtmaßnahmen getroffen, auch nicht die 12V-Batterie abgeklemmt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!