Weltpremiere des smart #1

  • Ein mir bislang unbekanntes Detail hat die Seite JESMB.de noch auf der chinesischen smart Webseite gefunden: Er soll Ausspeisen aus der Batterie mit 3,3 kW können. Ob das als V2L wie beim Ioniq 5 ausgeführt ist, oder ob das in die Richtung V2G geht, weiß man leider noch nicht. Ich glaube eher, dass es V2L wird in der Größenordnung. Auch interessant, ob man dann eine Steckdose im Innenraum bekommt (und wo) und/oder ob man wie beim Ioniq 5 einen Adapter in die Typ 2 Buchse steckt.

  • Ich habe den #1 bisher mit Verachtung ignoriert, weil ein weiterer SUV und damit vom Kern der Marke völlig abgekoppelt. Einfach ein beliebiges Auto, kein Smart.

    Nun aber die CleanElectric Episode mit Moritz gehört und ich muss sagen: jetzt bin ich fast ein bisserl angefixt.

    Wie dort erwähnt wird, muss man sich halt vielleicht irgendwann damit abfinden, dass Auto heute mal eben so aussehen. Offenbar will die Welt das :-/ Wenn man eben das tut, dann ist der #1 plötzlich ganz nett. Was ich bis dahin auch nicht wusste ist, wie modern das Ding tatsächlich ist. Also ein regelrecht Vorreiter. Das hat schon was.


    Dass da Smart draufsteht, ist dabei dann für mich eher zufällig. Der Umstand, dass es eine neue Marke ist, die weder aus den USA (weiss nicht so recht) noch Deutschland (IMO leben die immer noch in den Achtzigern und glauben, dass das mit dem E-Auto nur ein temporärer Hype ist) kommt, finde ich sehr begrüssenswert. Die Selbstverständlichkeit mit der im Podcast die Chinesen als innovativ angesehen werden, finde ich auch erfrischend. In einem Verbrenner-Kontext in einem Deutschen Forum ja völlig undenkbar.


    Aber etwas ganz anderes: bin ich der einzige, der auf den Innenraum-Fotos vier Stück riesige USB-C Ports sieht? Also die Lüftungsausströmer. Das kann doch kein Zufall sein, da hat sich doch der Designer einen Spaß erlaubt, oder?

  • Ich habe den #1 auch erst abgelehnt, aber durch den Podcast sehe ich jetzt die Sache auch positiver. Nicht mehr als Nachfolger, sondern als was Neues. Wenn der preislich deutlich unter einem EQA bleibt, ist der sehr interessant und wird vielleicht meinen Forfour ersetzen, nicht aber den Fortwo!

    VW Sharan TDI Comfortline BMT, EZ: 03/2016

    Smart EQ Forfour Pulse, 22 kW, EZ: 02/2021

    Smart EQ Fortwo Cabrio Prime, 22 kW, EZ: 11/2021


    Wallbox: 2x MyEnergi Zappi

    PV: 4,76 kWp ohne Eigenverbauch (2007) + 6,27 kWp mit Eigenverbrauch (2021)

  • Wenn der preislich deutlich unter einem EQA bleibt, ist der sehr interessant

    Auf die Leasingkonditionen bin ich sehr gespannt. Wenn ich allerdings lese, dass das Leasing des #1 nicht mehr über die Händler/MB-Bank sondern zukünftig zentral über ALD laufen soll, bin ich da wenig optimistisch. Diese Art Agenturgeschäft reduziert den MB-internen Wettbewerb auf Null und macht es für Kunden sicher nicht besser.

    42 ED Coupé 2017-2021

    42 EQ Cabrio 2021-2024

    I3s bis 02/2022

    Kia Soul ab 02/2022
    Solar-Tankstelle mit 17kWp, rund 16MWh p.a. Produktion und (natürlich) ohne stationären Speicher ;)

  • Kann mir das mal jemand übersetzen ;) ?

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Jedenfalls spart Geely scheinbar an allen Ecken und Kanten. Selbst an den Hosen für das Personal 8)

    42 ED Coupé 2017-2021

    42 EQ Cabrio 2021-2024

    I3s bis 02/2022

    Kia Soul ab 02/2022
    Solar-Tankstelle mit 17kWp, rund 16MWh p.a. Produktion und (natürlich) ohne stationären Speicher ;)

  • Bei der Stimme von dem Mädel bekomme ich Ohrenkrebs ^^

    Hat der echt auch so ne Lightshow? Und überall Bling-Bling....was für eine fahrende Kasperbude...

    Smart fortwo Coupé ED3, 22kW Lader, 08/2013

  • Das ist einfach eine andere Kultur. Ich kann mir da ehrlich gesagt auch keinen Reim drauf machen. Vor allem aber, warum sie das Mikro so halten muss. Anstatt es einfach ans tShirt zu klipsen oder so.


    Leider auch keine Untertitel verfügbar. Nichtmal automatische von YouTube.


    Das runde Ding müsste der Keyless Schlüssel sein. Welche Lightshow meinst Du, ulie? Das ist auch nicht mehr als in anderen modernen Autos. Selbst bei Mercedes und Co.

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 250.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 15.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Bei Sekunde 0:34 macht er doch vorne so eine Lightshow ala Tesla. Sogar unten im "Kühlergrill"? Aber das kann auch täuschen.

    Für mich sind die heutigen neuen Auto einfach nur noch fahrende Entertainment Buden. Habe da eben eine andere Meinung. Für mich ist das eben einfach nur unnütze Ressourcen Verschwendung.

    Ja ich weiß, mit der Meinung stehe ich wahrscheinlich ziemlich alleine da ;)


    EDIT: Das leichte blinken im Kühlergrill kommt wohl eher aus dem Showroom.

    Smart fortwo Coupé ED3, 22kW Lader, 08/2013

    Edited once, last by ulie ().

  • Achso das. Ja das ist aktuell das Ding bei allen möglichen. Mir fällt da spontan auch das Rücklicht bei Audi ein. Alle sind sie stolz auf Ihre einzeln ansteuerbaren Tagfahr-LEDs und nun auf den Trichter gekommen, dass man damit auch spielen kann. :D

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 250.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 15.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Bei Sekunde 0:34 macht er doch vorne so eine Lightshow ala Tesla. Sogar unten im "Kühlergrill"? Aber das kann auch täuschen.

    Für mich sind die heutigen neuen Auto einfach nur noch fahrende Entertainment Buden. Habe da eben eine andere Meinung. Für mich ist das eben einfach nur unnütze Ressourcen Verschwendung.

    Ja ich weiß, mit der Meinung stehe ich wahrscheinlich ziemlich alleine da ;)

    Ich brauch das auch nicht. Würde hoffen, dass es abschaltbar ist. Fakt ist aber, dass das schlicht nix kostet, also macht man's halt, weil modern und so.
    Unser ED4 atmet ja auch mit den Rücklichtern durch, wenn man ihn öffnet. Das find ich wiederum ziemlich süß.

  • Neues Video aus China mit Untertiteln zeigt einige coole Features:

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Was meinst Du? Petmode ist ja von Tesla schon bekannt und das er wieder Strom abgeben kann, war glaub auch schon irgendwo gesagt worden. Oder noch nicht, weis garnicht sicher.


    Ich finde spannend, dass auf dem Bildschirm in 0:53 ein fortwo zu sehen ist. Und das der Typ 2 Stecker nur 1-Phasig ist. Daneben natürlich der GB/T Stecker, der ist in China Pflicht.

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 250.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 15.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Ja doch V2L war schon verkündet. Woran siehst du denn, dass der Stecker 1-Phasig ist? Das ist doch der V2L Adapter oder? Und da braucht man ja nur eine Phase.

    Die Smart ForTwo Bildchen haben mich auch überrascht. Normal würde ich sagen das wird bis Marktstart ersetzt aber hier sieht das nicht so aus.

    Bei der Klimatisierung begrüße ich grundsätzlich den Pet Mode und die anderen Modi. Kann auch kurz auf dem Supermarktparkplatz das Auto kalt halten. Die Beduftung hat mich überrascht. Das hätte ich in der Klasse nicht erwartet und erst Recht nicht mit DREI Düften. (Btw wie riecht wohl der Nightlife Duft.... Schweiß und Alk-Mischen?). Die Option könnte aber auch China-Exklusiv sein.

    Die 11 Farben gefallen mir gut und da ist definitiv was für mich dabei. Mir fehlen noch ein paar Dachoptionen.

  • Hab ich selbst mit den Begrifflichkeiten nicht aufgepasst. Ich meinte die Typ 2 Dose am Auto, die ist 1-Phasig.


    Klar, für V2L braucht man nur eine Phase, aber für 22 kW braucht man 3 Phasen. Und mir wurde heute dieser Artikel von einem Leser zugeschickt:


    The New Smart #1 EV Launched In China with 560 km range, starts at $28,500
    Smart #1 was launched in China yesterday, the 6th of June,2022. The new model, a pure electric SUV, is designed by Mercedes Benz based on Geely’s vast SEA…
    carnewschina.com


    Die dort genannte Ladezeit kommt auch auf 7,2 kW. :/


    Die Smart ForTwo Bildchen haben mich auch überrascht. Normal würde ich sagen das wird bis Marktstart ersetzt aber hier sieht das nicht so aus.

    Vielleicht auch drin um an den Ursprung der Marke anzuknüpfen oder so.


    Die Beduftung hat mich überrascht. Das hätte ich in der Klasse nicht erwartet und erst Recht nicht mit DREI Düften.

    Man hat bei vielen Features von dem Auto den starken Eindruck, dass es versucht 1-2 Fahrzeugklassen über sich zu konkurrieren.


    (Btw wie riecht wohl der Nightlife Duft.... Schweiß und Alk-Mischen?)

    Vermutlich :D


    Die 11 Farben gefallen mir gut und da ist definitiv was für mich dabei. Mir fehlen noch ein paar Dachoptionen.

    Jep, auch ein paar bunte Farben, das finde ich klasse. Bin kein Fan von Graustufen. Mal sehen ob meiner gelb oder blau oder rot wird.. :saint:

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 250.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 15.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • V2L hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm und finde es super. Die Duft-Spielereien sind nicht mein Ding. Habe ich mich gerade noch bei unserem neuen Wäschtrockner drüber aufgeregt. Aber man muss das Duft-Nachschub-Abo ja nicht ordern ;)

    In Summe finde ich aber immer mehr Spaß an dem Apparat. Und wenn ich in gut zwei Jahren BEV-Nachschub brauche, hat Teslabjorn ihn sicher auch schon getestet ;)

    42 ED Coupé 2017-2021

    42 EQ Cabrio 2021-2024

    I3s bis 02/2022

    Kia Soul ab 02/2022
    Solar-Tankstelle mit 17kWp, rund 16MWh p.a. Produktion und (natürlich) ohne stationären Speicher ;)

  • Und bis dort hin hat sicherlich auch der Markt schon eine Meinung zu dem Auto. Das dürfte dann ja schon recht viel Welle gemacht haben. :)

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 250.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 15.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Das dürfte dann ja schon recht viel Welle gemacht haben. :)

    Das glaube ich auch. Es ist absolut kein 42-Ersatz, aber als "ganz anderes Auto" sehr vielversprechend.

    Den #1 hätte eigentlich VW bauen müssen. Ein ID.3 erzeugt in mir jedenfalls 0,0 Kaufreflexe.

    Ich finde ihn derzeit bzw. auch absehbar nahezu konkurrenzlos. Spätestens dann, wenn man Power+Heckantrieb+hatchback als Beuteschema hat.

    Korea baut nur SUVs uns selbst Niro&Co werden noch fetter, kein Tesla M2 in Sicht und BMW designed nur noch für Drogenhändler/Clanprinzen und bepreist für Oligarchen <X

    Es bleibt für den #1 die spannende Preis-Frage ;)

    42 ED Coupé 2017-2021

    42 EQ Cabrio 2021-2024

    I3s bis 02/2022

    Kia Soul ab 02/2022
    Solar-Tankstelle mit 17kWp, rund 16MWh p.a. Produktion und (natürlich) ohne stationären Speicher ;)

  • Es ist absolut kein 42-Ersatz

    Das ist auch überhaupt nicht der Ansatz vom #1. Dafür wird es irgendwann wieder einen fortwo geben, da müssen wir uns aber noch etwas gedulden.


    Den #1 hätte eigentlich VW bauen müssen.

    Tatsächlich hätte mir es super gut gefallen, wenn es ein JointVenture zwischen Mercedes und VW wäre, nicht Mercedes und Geely. Und der #1 dann auf der MEB-Platform, technisch ähnlich dem ID4 und weiterhin ein richtig deutsches auto. Zumal mir die Art von Herrn Diess gefällt. :)

    Mal sehen, was es mit Geely wird.


    Preis bin ich auch mal gespannt. Und natürlich wie er zB gegenüber dem ID4 abscheiden wird. Aber auch dem Model Y. Spannend wird es auf jeden Fall für die Marke. Wenn der #1 floppt, können wir vermutlich auch die Träume von einer Neuauflage des fortwo fahren lassen.. :/

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 250.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 15.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!