Hochvoltbatterie Zelle 52 gleich 0Volt

  • Jede einzelne Zelle hat Spannung. Von 3,67Volt bis 3,71Volt. Modul 1 hat 144,8Volt Modul 2 144,6V Modul 3 144,5V

  • Du hast den Akku überladen. Eine Gesamtspannung von 433 V ist deutlich zu viel. Die einzelnen module sollten maximal 130 V haben. Eher 110 V oder so.

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 250.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 15.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Habe mich verschrieben. 114,8,114,6und 114,6Volt

    Der Fehler P0A0E00 Hochvolt-Bordnetz sporadische Funktionsstörung ?

    Istwerte BMS :

    044 Stromstärke Hochvoltbatterie Signal nicht verfügbar!

    049 Spannung Hochvolt-Bordnetz Signal nicht Verfügbar!

    051 Spannung Hochvoltbatterie 344,8Volt

    050 Summe Zellspannung 344,8Volt

    054 Ladezustand Hochvoltbatterie 48%

    Steuergerät Antriebsstrang N127

    P172C53 Parkstellung Funktionsstörung . Schalthebel blockiert und macht Geräusche.

    Der Batteriesensor hat laut Bosch TI hat einen Mikroprozessor mit einer Software zur Datenübertragung LIN-Bus und einen Temperatursensor.

    Der Soll programmierbar sein . Weiter finde ich keine Infos zum Sensor.

  • Der Soll programmierbar sein

    Ist er auch. Aber man muss dazu wieder die Programmierpins freilegen. Die sind mit Kunststoff vergossen und Du kommst nur noch an sie, indem Du mit ätzender Säure an den Sensor gehst. Das ist ne ziemlich scheußliche Aktion.


    Wenn Du magst, bestellst einen Sensor bei mir im Shop und wir gucken, ob der das Problem löst. Zu 100 % davon überzeugt bin ich nicht, aber die Fehlerliste dürfte zumindest mal kleiner werden.


    EUR 499.95

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 250.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 15.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Wenn ich wüste das ich damit das Problem gelöst habe würde ich den sofort bestellen. Wenn dann aber noch weitere Steuergeräte oder Bauteile schrott sind dann wird es eine teure Baustelle. Da hat einer an allen Bauteilen herumgeschraubt . Selbst die Hochvolt-Sicherungsbox war lose. Verkleidung rechts vor Steuergerät Antriebsstrang lose. Ich denke das wird nicht einfach. Infos von DB Spanien über die bisherigen Arbeiten kann ich auch nicht bekommen.

  • Wenn ich wüste das ich damit das Problem gelöst habe würde ich den sofort bestellen.

    Das ist auch der Hauptgrund, warum ich in meiner bisherigen Problemsuche hier nicht so wirklich auf den Stromsensor gehen will.


    Schwierig. :(

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 250.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 15.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Ich glaube auch nicht das sich die anderen Fehler löschen lassen ohne den Sensor zu ersetzen. Werde die Woche noch mal versuchen weite Fehler zu beseitigen.

    Als erstes das Schalthebelproblem. Eigenartig ist nur das : Wenn ich es mit Xentry schalte funktioniert es . Lässt sich entsperren und dann schalten.

  • Es kann's schon geben, dass Fehler fältschlicherweise angezeigt werden.. quasi als Symptom, weil was anderes ist. Was der smart zB gerne macht: Schaltet den Akku nicht ein, weil Tiefeneneltaden. Weil er dann aber nicht einschaltet, mault plötzlich der Motor, dass ja garkeine Spannung anliegt..


    Von dem her kann es schon sein, dass es der Sensor ist, welcher die Einschaltung verhindert und daher dann Dritte auch plötzlich einen Grund zum Maulen finden. Aber das weis man leider erst, wenn man es ausprobiert hat. Das ist bisschen doof gemacht in Xentry.

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 250.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 15.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • So. Habe alles noch einmal durchgemessen und keine Fehler gefunden. Den Sensor habe ich gerade bestellt. Ich hoffe das ich dann damit fertig bin.

    Sollte ich den Akku vor noch nachladen? Zur Zeit 342Volt.

  • Solange keine Zelle > 3,2 V hat, würde ich mir das Nachladen sparen. Kannst ja, vor dem finalen Zusammenbau, nochmal kurz messen und gegebenenfalls nochmal laden. Der Sensor sollte kommende Woche bei Dir ankommen. :)

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 250.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 15.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Dauert das so lange? Ich würde das gerne schnellstmöglich zusammenbauen. Was ist so speziell zu beachten beim Einbau?

  • Du meinst den Versandt? Ich studiere nebenher noch und verspreche lieber ein zu spätes Datum als ein zu frühes. :saint:


    Was ist so speziell zu beachten beim Einbau?

    Solltest Du nochmal laden müssen, erst wieder den Sensor ausbauen, dann laden.


    PS: So etwas wie eine aufwändige "Einbauanleitung" gibt es bei dem Sensor nicht. Wer was anderes behauptet möchte sich nur besonders wichtig machen.

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 250.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 15.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Hallo

    Sensor ist angekommen. Leider die gleichen Fehler: P0AC029 Batterie-Sensor, P0B2500 Spannung Hohvolt, P0A0E00 Interlockkreis und ,P180D64 Steuergerät Hochvoltbatterie Systemabschaltung.

    Bist du sicher das du den Sensor wieder repariert hast? Die Hochvoltschiene habe ich mit einem Isolationsgerät von Mercedes geprüft. Ist in Ordnung,

    Was kann den sonst noch sein. ER gibt mir den Hochvoltkreis nicht frei.

  • Bist du sicher das du den Sensor wieder repariert hast?

    Ja, bin ich mir.


    Was kann den sonst noch sein.

    Um ehrlich zu sein bin ich nun ratlos. :(

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 250.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 15.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Ich denke aber das der aber mein Problem ist. Was sollte es sonst noch sein? Ich werde morgen wenn ich Zeit habe alle Werte noch mal messen .

  • Wir haben ja auch nach wie vor die Brücke auf den Zellen und die Meldung, dass die Spannungen außerhalb ihrer Grenzen sind, obwohl sie es nicht sind. Oder?

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 250.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 15.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Ich habe mir heute den kompl. Schaltplan vorgenommen. Den kompletten Bus geprüft. nichts gefunden. Es bleiben immer die 4Fehler Im BMS

    P0AC029 Sensor

    P0B2500 Spannung der HV zu niedrig

    P0A0E00 Interlock-Kreis sporadische Störung

    P180D64 HV Batterie Systemabschaltung Signal unplausibel

    Das einzige was ich nicht gemacht habe ist das Kühlwassersystem angeschlossen. Dadurch im PTCU P0A973B Pumpe hat Funktionsstörung.

    Das kann doch eigentlich nur der Sensor sein oder?

  • Also das Interlock ist zu ignorieren, aufgrund der anderen Fehler zieht er natürlich auch das Interlock nicht an.


    Die Spannung ist ein Thema, denn die müsste ja eigentlich passen. Ebenfalls der Sensor, denn der müsste eigentlich auch passen. Was die HV Batteriesystemabschaltung sein kann.. vielleicht auch eine Reaktion auf Spannung / Sensor.


    Wie gesagt, ich bin ratlos. Aber wir haben ja sonst nichts greifbares, dann eben mal die Pumpe angehen. Wo sitzt die, hast Du da ne Teilenummer? Bin morgen sowieso beim Trie rund um die spanischen car2go, dann guck ich, dass ich Dir da ne funktionierende mitbringe und zuschicke.

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 250.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 15.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!